Weihnachten 2020

Weihnachten

Was für ein Streß war das oftmals. Welche Geschenke sollen es sein? Was wünscht du dir? Wird die Jacke gefallen, wird sie passen, ist sie warm genug … Wie groß soll der Weihnachtsbaum werden, wann ist der richtige Tag ihn zu kaufen? Apropos kaufen: Lebensmittel … und dann die wichtigste Frage: Wer besucht wann wen?

Und 2020?

Ein paar der genannten Fragen sind natürlich auch in diesem Jahr wichtig geblieben. Ohne Geschenke ist es ja auch doof.

„Wer besucht wen“ hingegen hat sich allerdings erledigt. Alle älteren Verwandten gehören zur Risikogruppe oder dürfen gar nicht besucht werden (Pflegeheim).

Angeblich erwartet uns das „härteste Weihnachten“ überhaupt. Meine sehr alten Eltern sehen das auch nicht gelassen. Sie leben in einem Pflegeheim und dürfen keinen Besuch empfangen – es gibt drei Corona-Fälle unter den Bewohner*innen und dem Personal. Zum Glück gibt es Telefon. Aber, das härteste Weihnachten? Da fallen ihnen noch ein paar andere Jahre ihres Lebens ein.

Wenn ich „härteste Weihnachten“ höre, denke ich – ganz protestantisch – daran, wie es wohl jetzt Menschen in anderen Ländern geht: Hunger. Krieg. Gewalt. Flucht. Krankheit. Wir müssen nur auf ein paar Kontakte, auf ungeniertes Einkaufen und auf öffentliches Glühweintrinken verzichten. Für ein paar Monate.

Gottesdienste

Ja, stimmt. Auf Gottesdienste müssen wir auch verzichten. Meine Kirchengemeinde hat alle Gottesdienste vor und in der Kirche abgesagt. Das war eine schwere aber einstimmige Entscheidung im Kirchengemeinderat. Diskutiert wurde die Frage, ob Jesus in solchen Zeiten Menschen zusammengerufen hätte.

Weihnachten wird trotzdem schön!

Gott kommt Weihnachten in die Welt! Auch ohne Gottesdienste. Wir müssen Weihnachten nicht retten. Weihnachten rettet uns!

Auf meinem Schreibtisch fand ich einen Weihnachtsgruß und da war von Gott die Rede. Weihnachten geht es genau darum. Gott ist als Kind in die Welt gekommen. Wir brauchen keine Angst haben, uns Gott zu nähern.

Gott ist die Hoffnung in dieser Zeit und für immer

Euch allen friedliche, freundliche und segensreiche Weihnachten!

Bleibt gesund!

Thomas